Bundeswehr

 Bundeswehrfuchspanzer_frei.jpg

„Medizinische Versorgung – jederzeit und weltweit!“

 

In diesem Jahr präsentiert sich die Bundeswehr wieder als Arbeitgeber auf der Messe RETTmobil in Fulda.

 

Junge Interessentinnen und Interessenten haben hier die Möglichkeit sich über die militärischen und zivilen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr zu informieren. Hierzu stehen die Karriereberaterinnen und Karriereberater des Karrierecenter der Bundeswehr Mainz mit dem Info-Truck zur Verfügung. Im Vorfeld können Sie sich unter www.bundeswehr-karriere.de über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr informieren.

 

Des Weiteren wird das geschützte Radfahrzeuge Boxer, das als Beweglicher Arzttrupp genutzt wird, ausgestellt. Dieses Fahrzeug dient dem Patiententransport und der notfallmedizinischen Erstversorgung.

 

Neben diesen beiden Fahrzeugen wird ein Flugfeldlöschfahrzeug vor Ort sein, welches auf Flugplätzen der Bundeswehr zum Einsatz kommt.

 

Zudem stellt das Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe Lehrschnittmodelle des Airbus 310 MedEvac und der C 160 TransAll vor. Diese beiden Luftfahrzeuge dienen der Evakuierung und notfallmedizinischen Erstversorgung von Personen über größere Distanzen.



 
Boxer

 

Der BOXER ist ein schwer gepanzertes, äußerst geländegängiges Kfz zum Retten Verwundeter aus dem Gefecht hoher Intensität. Er ist in der Lage, die medizinische Versorgung und den Abtransport von Verwundeten unter vielfältigen Gefechtsbedingungen zu gewährleisten (Tag- / Nachteinsatzfähigkeit). Hierbei ist eine lageabhängige Variationsmöglichkeit zur Nutzung der Sanitätsausstattungettungstrupp und der Sanitätsausstattung BAT innerhalb des vorhandenen Einbausatzes ohne aufwendige Umrüstung oder zusätzliches Sonderwerkzeug möglich. Es können verschiedene Transportkonfigurationen, wie 1 liegender oder 2 liegende und 3 sitzende oder 3 liegende oder letztlich 7 sitzende Verwundete eingenommen werden.

 

Die Besatzung besteht aus einem Rettungsmediziner (Arzt), einem Rettungsassistenten sowie einem Militärkraftfahrer in der Variante BAT. Eingesetzt als Rettungstrupp ist der Boxer mit zwei Rettungsassistenten und einem Militärkraftfahrer besetzt.

 

RETTmobil 2018
Eintritt: 15 Euro
Park kostenlose Besucherparkplätze
Bus Kostenloser Shuttle-Bus
Anfahrt Wolf-Hirth-Straße, 36041 Fulda

banner_haensch_de banner_tech2go_de banner_hella
banner_peli2 banner_peli banner_weinmann
banner_fleischhacker banner_audi17 banner_sgard
banner_thieme banner_stollenwerk banner_corpuls
banner_stem banner_seiz