Feuerwehr Fulda

Die Feuerwehr Fulda ist in diesem Jahr nicht nur innerhalb der Workshops aktiv, es werden auch zwei sehr interessante Neufahrzeuge zu sehen sein. Ein NEF auf Mercedes Vito mit einem Wechselaufbau und ein LF 20 auf einem Mercedes Atego mit Walser Aufbau. Beides Fahrzeuge mit einem Aufbau der auf Qualität und Langlebigkeit ausgelegt ist.

 

Zwar kein Neufahrzeug aber ein sehr interessantes Einzelstück wird auf der Messe die, nach einem Unfall wieder aufgebaute, Iveco/Magirus DLA(K) 23/12 mit einem Metz – Podest sein.

 

Ein Highlight im Bereich der Fahrzeugausstellungen wir in diesem Jahr sicher der neue Wasserwerfer 10 der Bundespolizeiabteilung aus Hünfeld sein.

 

Praxisworkshops für Einsatzkräfte: Technische Unfallhilfe

 

Auch in diesem Jahr wird die Feuerwehr Fulda wieder ein attraktives Programm zur aktiven Fortbildung von Einsatzkräften anbieten.

Zusammen mit dem Hersteller für hydraulische Rettungsgeräte, Lukas Hydraulik GmbH werden die Experten der Feuerwehr Fulda den diesjährigen Schulungspart auf dem Freigelände veranstalten.

An den 3 Messetagen können interessierte Besucher in dem praxisbezogenen Workshop „Technische Unfallhilfe“ wichtige neue Impulse sammeln und ihr Wissen auffrischen. Hierzu werden in dem Bereich des Offroad-Parcours realistische Einsatzszenarien aufgebaut, die nach einer theoretischen Einweisung unter professioneller Anleitung abgearbeitet werden. Wichtig für uns ist es, in dem Workshop auch die Verbindung zu einer modernen und zeitgemäßen Technik aufzuzeigen. Gerade im Bereich des Fahrzeugbaus und der passiven Sicherheit im Fahrzeugbau sind leistungsstarke hydraulische Rettungsgeräte sehr wichtig um Einsätze erfolgreich gestalten zu können. Hier wird unter anderem auch auf die immense Entwicklung im Bereich der akkubetriebenen hydraulischen Rettungsgeräte und deren flexible Einsatzmöglichkeit eingegangen.

Innerhalb der 6 Workshops wollen wir einer möglichst breiten Zielgruppe die Möglichkeit geben, sich in der medizinisch-technischen Rettung weiter zu bilden. In erster Linie spricht der Workshop die Seite der technischen Rettung an, also die Einsatzkräfte der Feuerwehren. Aber durch die Zusammenarbeit mit jeweils einer RTW Besatzung von dem MHD Petersberg oder dem DRK Fulda, also auch mit dem medizinischen Teil der Rettung, besteht durchaus auch für Mitglieder oder Mitarbeiter des Rettungsdienstes die sinnvolle Möglichkeit zur Teilnahme.

 

Termine für die Workshops:

 

Mittwoch, 10.05.2017
09.30 – 12.30 Uhr | 13.30 – 16.30 Uhr

 

Donnerstag, 11.05.2017
09.30 – 12.30 Uhr | 13.30 – 16.30 Uhr

 

Freitag, 12.05.2017
09.30 – 12.30 Uhr | 13.30 – 16.30 Uhr

 

Ort: Offroad-Parcours / Teerfläche hinter den Messehallen

 

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei und die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Feuerwehr Fulda - www.feuerwehr-fulda.de .

 

Alle Teilnehmer benötigen eine gültige Eintrittskarte zur Teilnahme an dem Workshop. Die persönliche Schutzausrüstung gemäß UVV Feuerwehren ist mitzubringen.

 

www.feuerwehr-fulda.de

 


www.lukas.com

 

Stand: 13.03.2017
 
 
 
 
 
 

RETTmobil 2018
Eintritt: 10 Euro
Park kostenlose Besucherparkplätze
Bus Kostenloser Shuttle-Bus
Anfahrt Wolf-Hirth-Straße, 36041 Fulda

banner_haensch_de banner_cubos banner_draeger
banner_lifeproof16 banner_msa banner_metrax
banner_audi17 banner_drschumacher banner_berendsen
banner_mefina banner_profile banner_peli