Grußwort DFV e.V.

 

 



Hartmut Ziebs

Präsident, Deutscher Feuerwehrverband e.V. (DFV)
 

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher der RETTmobil,

 

was haben Sie auf dieser 19. Europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität vor? Neuheiten begutachten, Trends erforschen, Kontakte pflegen, Termine wahrnehmen? Damit sind Sie nicht alleine!


Ich nutze die „Messe der kurzen Wege“ gerne, um mich über neue Entwicklungen zu informieren, Netzwerke mit Partnern zu festigen und mich mit Besucherinnen und Besuchern auszutauschen. In diesem Jahr werde ich die Gelegenheit wahrnehmen, den regelmäßigen Dialog mit den Spitzen der Hilfsorganisationen fortzusetzen. Vernetzung ist ein wichtiger Punkt in unserer Arbeit: So kommen wir an neue Ideen, erprobte Konzepte und wichtige Kontakte, die nicht zuletzt in der Arbeit vor Ort helfen können.


Rettung und Mobilität stehen auch bei der 19. RETTmobil im Mittelpunkt. Die Feuerwehren tragen in diesen Bereichen einen großen Teil der Verantwortung. Alle zwölf Sekunden sind Feuerwehrangehörige im Rettungsdiensteinsatz – 2,7 Millionen Mal pro Jahr. Viele Besucherinnen  und  Besucher der RETTmobil haben Feuerwehrhintergrund: Ich freue mich darauf, vom 15. bis 17. Mai 2019 mit Ihnen an unserem Stand ins Gespräch zu kommen!


Parallel zur RETTmobil findet am Donnerstag, 16. Mai 2019, das 6. Symposium der Stiftung „Hilfe für Helfer" zur Psychosozialen Notfallversorgung statt.  Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.hilfefuerhelfer.de – wir sehen uns in Fulda!


Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche, erkenntnisreiche und begegnungsreiche RETTmobil 2019!

 

 

 

Grußworte

RETTmobil 2019
Eintritt: 15 Euro
Park kostenlose Besucherparkplätze
Bus Kostenloser Shuttle-Bus
Anfahrt Wolf-Hirth-Straße, 36041 Fulda

 


retter_tv   retter_tv